Warum ich auch bei „schlechtem“ Wetter rausgehe

Das Wetter hier im Norden ist nicht immer besonders einladend. Man schaut aus dem Fenster und möchte gar nicht hinaus, in diese nasse, kalte Suppe. ->Weiterlesen

Advertisements

Schlümpfe!

Als die Pilze noch munter ihre Köpfchen zur Sonne streckten, machte ich eine unglaubliche Entdeckung. Wer hätte das gedacht! ->Weiterlesen

Naturkunst

Nebelschwaden tanzen über die braune Ebene und hüllen das Land in mystischen Dunst. Feine Wassertröpfchen schwirren durch die eiskalte Luft und benetzen das feuchte Heidekraut. ->Weiterlesen

Hell und düster

Das Wetter in der Heide scheint mir völlig unvorhersehbar. Einzig an dem Gefühl der Luft kann man manchmal den herannahenden Regen erahnen. Und wenn es windig wird, ist alles möglich. ->Weiterlesen

Zarte Spinnweben und Regenbogenperlen

An einem sonnigen Herbsttag entdeckte ich zarte Gebilde im Heidekraut, die mich sofort faszinierten. Was für Wunder die Heide doch zu bieten hat! ->Weiterlesen

Nach dem Sturm

Neue Woche, neues Glück. Einiges hat der Sturm der letzten Woche jedoch hinterlassen.. ->Weiterlesen

Sturm in der Heide

In dieser Woche war das Wetter sehr turbulent. An einigen Tagen pustete mich der Wind fast von den Füßen. ->Weiterlesen