Schlümpfe!

Als die Pilze noch munter ihre Köpfchen zur Sonne streckten, machte ich eine unglaubliche Entdeckung. Wer hätte das gedacht!

Ahnungslos streifte ich durch Wald und Heide. Wie ihr sicher mitbekommen habt, haben es mir dabei vor allem die Pilze am Wegesrand angetan. Ich betrachtete sie fasziniert und schoss so einige Fotos davon.

Egal ob Sonne oder Regen, bei meinen Streifzügen habe ich viele unterschiedliche Pilze gefunden. Doch eine ganz besondere Entdeckung habe ich bisher geheim gehalten.

Wer sich herab beugt und ganz genau hinschaut, kann manchmal kleine Wunder entdecken.

Obwohl sie sich eigentlich gut verstecken, gibt es hier und da die Möglichkeit einen Blick auf sie zu werfen. Manchmal hat man sogar das Gefühl, sie möchten einem ihre Welt zeigen.

Vor allem dieses besonders schlaue Exemplar durfte ich gleich mehrfach beobachten. Der Schlumpf schien mir besonders beliebte Pilze zeigen zu wollen. Also folge ich ihm vorsichtig durch den Wald.

Und ich konnte viel von ihm lernen.

Seinen scheuen Freund sah ich ein paar Pilze weiter, wo er eine kleine Rast einlegte.

Schon erstaunlich, was man so findet, wenn man mit offenen Sinnen durch die Natur spaziert und auch an kleine Wunder glaubt. 😉

An dieser Stelle vielen herzlichen Dank an Deborah für die Inspiration!

Advertisements

29 Kommentare zu „Schlümpfe!“

  1. Bei einer diesjährigen Wanderung im wilden und waldigen Erzgebirge kamen wir unverhofft an einem Minidorf vorbei. Es waren mehr als 15 kleine Holzhäuschen, versteckt unter Farnen und Baumwurzeln.

    Mit kindlichem Gemüt und Freude schauten wir in die niedlichen Fenster, aus denen sich bei einigen ein vorwitziges Waldblümchen schob. Am Bach quietschte leise die Wassermühle. Leider sahen wir keine Menschen- bzw. Elfenseele, das Dörfchen schien ausgestorben zu sein. Die grün gestrichenen Holztürchen waren verschlossen.

    Jetzt wissen wir es: die Schlümpfe waren Pilzesuchen.

    LG von Katy & Effi

    Gefällt 1 Person

    1. Was für eine wundervolle Erfahrung, die ihr dort machen konntet! Wie gerne wäre ich dabei gewesen! 🙂
      Das klingt wirklich nach einem ganz besonderen Dörflein. Wer weiß, vielleicht sind die Bewohner nur vorübergehend verreist?
      Liebe Grüß
      Julia

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s