Planten un Blomen in Hamburg

Was für eine Überraschung! Mitten in Hamburg verbirgt sich eine grün-bunte Oase, in der man Pflanzen bestaunen und zur Ruhe kommen kann. Vor meinem Besuch in Hamburg hatte ich mir bereits vorgenommen, auch die grüne Seite der Großstadt kennenzulernen. Und was soll ich anderes sagen als: Es hat sich wirklich gelohnt!

Viel Zeit hatte ich für meinen Gartenbesuch in der Anlage Planten un Blomen nicht. Umso mehr habe ich die Momente dort genossen, begeistert Blüten beschnuppert und konnte mich an den außergewöhnlichsten und strahlendsten Farben kaum sattsehen. Besonders gut ging das im Rosengarten, wo ein wahres Farbenmeer auf mich zustürzte.

Die vielen unterschiedlichen Rosenarten waren eine außergewöhnliche Augenweide. Manche haben noch dazu herrlich geduftet.

Leider war es sehr windig, sodass ich es mit Fotos etwas schwer hatte. Aber ein paar Schnappschüsse habe ich dann doch hinbekommen.

Gegen Ende meines Spaziergangs entdeckte ich noch den Japanischen Garten, der eine entspannte Ruhe ausstrahlte und mich wieder etwas erden konnte.

Viel zu schnell ging die Zeit vorbei und ich musste Hamburg wieder verlassen. Für Blogbesucher, die noch nie in Hamburg waren, habe ich auch zwei Eindrücke aus der Speicherstadt mitgebracht.

Es hat mir sehr gut gefallen und ich werde bestimmt mal auf einen Tagesausflug wieder kommen.

Was mögt ihr besonders gern an Hamburg?

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

28 Kommentare zu „Planten un Blomen in Hamburg“

      1. Das weiß ich nicht ganz genau, weil meine Freundin die Eisbahn rausgesucht hat, denke aber schon, weil auch die Internetseite zu professionell für nur einen Winter aussieht:) Musst du mal Planten un Blomen Schlittschuhlaufen im Internet suchen, da müsstest du Infos finden. War auf jeden Fall sehr schön, die Bahn ist auch ziemlich groß

        Gefällt 1 Person

      1. Neben den üblichen Touri-Highlights am Hafen/Elbtunnel und so mag ich das Schanzenviertel mit seinen zahlreichen Kneipen, Cafes und Restaurants sehr. Die Gegend rund um das „Schulterblatt“, rote Flora … schaue mal bei Google Maps.

        Gefällt 1 Person

  1. An Hamburg mag ich besonders St. Pauli, da ist immer etwas los und die Atmosphäre ist einmalig. Für Nicht-Hamburger: St. Pauli ist nicht nur die Reeperbahn, da gibt es auch sehr, sehr viel drumherum! Während meines Studiums habe ich 5 Jahre in Hamburg gewohnt und viele fantastische Konzerte im Docks, Schmidts Tivoli und in der Großen Freiheit 36 erlebt. Aber was ich auch so richtig schön in Hamburg finde: Hagenbecks Tierpark.

    Gefällt 3 Personen

  2. In Hamburg waren meine Frau und iuch auch nur viel zu kurz. Damals haben wir uns vorgenommen, einmal fuer laenger wiederzukommen, aber daraus ist bis heute leider nichts geworden. Kommt aber noch – irgendwann.

    Gefällt 1 Person

      1. So ganz genau kann ich das gar nicht mehr sagen – ist schon etwas lange her. Aber ganz bestimmt waeren da eben Planten un Bloomen, und auch die (Binnen)alster. Und fuer das Kind im Manne, natuerlich die Miniaturwelt. 😉 Und dann, in der naeheren Umgebung, das Alte Land.

        Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s