Kalligraphische Erinnerung an meine Verlosung

Wer heute noch sein Glück versuchen möchte, hat bis Mitternacht Zeit an meiner kleinen Verlosung teilzunehmen.

Damit meine Erinnerung nicht ganz so langweilig wird, habe ich sie mit etwas Kalligraphie verbunden, der ich mich zukünftig wieder etwas mehr widmen möchte. Eigentlich müsste ich dem nicht funktionierenden Internet dafür dankbar sein, denn statt mit Feder und Tinte zu hantieren, wollte ich eigentlich fleißig arbeiten. Als mir dies, dank Netzstörung verwehrt wurde, fiel mir zum Glück mein künstlerisches Hobby ein.

Und so führte ein Ärgerniss zu einer schönen Beschäftigung, bei der ich immer ganz im Moment versinken kann, zwischen Bögen, Strichen und Kreisen. Natürlich wird auch mein Ehrgeiz etwas geweckt, denn ich möchte noch viel besser mit der Feder umgehen können. Ich werde fleißig üben! 😉

Ich wünsche euch einen entspannten, kreativen und angenehmen Sonntag!

Advertisements

6 Kommentare zu „Kalligraphische Erinnerung an meine Verlosung“

  1. Oft sind zerstörte Planungen doch ganz positiv.
    Ist mir mal im Campingurlaub passiert. Mehr Regen als geplant, Buch zuhause vergessen, nur Bleistift und nen Blatt Papier dabei. Da hab ich bemerkt, dass zeichnen auch Spaß macht.

    Deine Kalligraphie sieht toll aus. Das Schreibwerkzeug hab ich hier auch schon länger liegen. Ich hoffe auf baldige Störungen in der Internetverbindung, damit ich auch mal anfange 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s