Kleine Umzugsfreuden

Was gibt es schon angenehmes während eines Umzugs? Ich habe versucht zwischen Chaos und Stress kleine Freudenmomente einzufangen.

Ein Leben zwischen Kartons und dem Staub der Vergangenheit ist anstrengend und belastend. Umso schöner, wenn es dann endlich losgeht und es auch kleine Lichtblicke gibt. Spontane, positive Augenblicke.

Der Tag startete sehr früh und leider auch sehr kalt. Die Stimmung war angespannt, schließlich musste noch so viel erledigt werden. Ob das wirklich alles an einem Tag zu schaffen sein sollte?

Der Umzugswagen war groß, sehr groß. Ein extra langer Sprinter, der auf den Fotos viel kürzer ausgesehen hatte. Und wer sollte ihn fahren? Ich natürlich! Wie sollte ich mit diesem Ungetüm nur irgendwo parken? Etwas mulmig wurde mir schon… Meine Zweifel waren jedoch völlig unbegründet! Das Fahren hat mir sogar richtig Spaß gemacht. Endlich mal einen richtig großen Wagen fahren, mit ordentlich „wumm“ unter der Motorhaube. Sowas kommt nicht oft vor, also war diese Umzugsausnahme eigentlich richtig cool!

Weniger toll war der angesagte Stau, den ich dann über Landstraßen umfahren wollte. Eine neue Herausforderung mit diesem breiten Fahrzeug über schmale Sträßchen zu tuckern, aber es ging. Gegen Abend kam sogar die Sonne zum Vorschein und beleuchtete die Felder ringsum. Eine schöne Belohnung!

Dank meiner netten Helfer war der Umzugswagen noch weit vor Mitternacht leer geräumt. Alleine hätte ich viele Dinge gar nicht tragen können und ich war sehr erleichtert. Puh, endlich alles in der Wohnung. Naja, fast alles. In den nächsten Tagen mussten schon noch ein paar neue Möbel besorgt werden.. So ein Umzug zieht sich ja über eine längere Zeit.

Je mehr Möbelstücke im Raum standen, desto größer die Freude (und Erschöpfung). Aber es ist schön zu sehen, wie sich alles zusammenfügt.

Ich versuche nicht an all die Anstrengungen zu denken sondern rufe mir die schönen Dinge vor Augen. Gerne schaue ich zurück auf den Moment, indem ich singend im Umzugswagen saß, die Autobahn vor mir und auf dem Beifahrersitz eine selbst gebackene Nussecke, die nur darauf wartete, von mir aufgeknabbert zu werden.

Welche schönen Momente fallen euch ein, wenn ihr an Umzüge denkt?

Advertisements

26 Kommentare zu „Kleine Umzugsfreuden“

  1. Ich sehe dich fast vor mir mit deiner Nussecke. 😂
    Umzug ist immer auch ein Neuanfang und das finde ich immer spannend und freue mich darüber. Du kannst alles planen und neu strukturieren, wenn du das möchtest oder du schaffst dir gewohnte Wohlfühlecken. Du kannst die Umgebung erkunden. Ich hab mich zum Beispiel schon mal unheimlich über Nachbarskatzen gefreut. Oder du freust dich schon mal auf gemütliche Lese- und Weinabende, Spieleabende, Familienessen, oder was gerade in der Wohnung besonders toll wird. 😊
    Und wenn das alles nichts hilft, erinnere ich mich daran, was ich negatives zurücklasse. Der nervige Nachbar, die laute Straße vor dem Haus oder, oder, oder…

    Gefällt 1 Person

  2. Einen Umzug als solchen mit schönen Momenten zu verbinden, fällt mir schwer; der letzte vor genau einem Jahr war an Chaos leider nicht zu überbieten, denn die Umzugsfirma hielt sich an keine Absprache. Der schönste Moment allerdings war, als spätabends endlich die Betten aufgebaut waren und feststand, dass wir nicht auf dem Fußboden schlafen mussten 😉 Schön war auch die Vorfreude auf das neue Heim in völlig neuer Umgebung und die Freude über alls das bis dahin Geschaffte, das dieses Heim schön und gemütlich machen sollte. Fertig sind wir damit noch immer nicht, aber es hat schon Gestalt angenommen…
    Dir viel Glück im neuen Zuhause und liebe Grüße
    Regina

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Regina, wie lange liegt der Umzug denn schon zurück? Bei mir war der schönste Moment bisher wohl, als ich in der Umgebung spazieren war und sehen konnte, wie schön die Natur hier ist 😉 So richtig schön und gemütlich muss ich es mir noch machen.. Das wird ja alles erst nach und nach..
      Liebe Grüße
      Julia

      Gefällt mir

      1. Genau ein Jahr (steht ja oben ;-))) ist es her. Und war wohl genau umgekehrt wie bei Dir – wir sind wegen der schönen Natur, die wir längst kannten und in die wir uns verliebt hatten, hier her gezogen und um uns bei Garten- und Hausgröße zu verkleinern. Das hat alles prächtig geklappt.
        Ja und das mit der Gemütlichkeit – das kommt noch, das will Weile und es macht ja sicher auch Spaß, ein wenig zu probieren; mein kleines Reich habe ich einige Male umgeräumt…
        LIebe Grüße und gönne Dir auch mal ’ne Pause!
        Regina

        Gefällt 1 Person

      2. Huch, da bin ich im Umzugswirrwarr wohl drüber gestolpert, entschuldige 😉
        In der kommenden Woche muss noch einiges in der alten Wohnung getan werden, aber spätestens im März werde ich mir so richtig Zeit nehmen für das neue Heim 🙂
        Liebe Grüße
        Julia

        Gefällt 1 Person

  3. Das Schönste ist die Freude über mich selbst, eine Entscheidung für etwas Neues getroffen zu haben. NEUBEGINN!ÄNDERUNG! Die Möglichkeit mein neues Heim so zu gestalten wie ich es mag. Wie ein leeres Blatt und ein Satz voller Farbstifte…
    Das hat mir trotz all der Anstrengungen, die so ein Umzug mit sich bringt, immer richtig viel Spaß gemacht! Und das wünsche ich Dir auch!

    Gefällt 1 Person

  4. Ich hab so viele Umzüge hinter mir, dass es inzwischen nur noch einen schönen Moment gibt dabei: Wenn alles vorbei ist! Alles ausgeladen, eingeräumt, der letzte Karton flachgefaltet im Flur steht. Ich hab so genug davon.
    Wünsche dir von Herzen alles Gute und dass der größte Stress bald vorbei ist. :-9

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s