Eine Scherbe für mein Erinnerungs-Mosaik

Der gewohnte Alltag, das bekannte Umfeld, zahlreiche Erinnerungen.. Ich lasse vieles zurück in dieser Stadt.

Eigenhändig habe ich nun mein Leben auf den Kopf gestellt, die Gewohnheiten zerschmettert. Nun muss ich mir wieder alles neu zusammen puzzlen, mich zurechtfinden und ordnen.

So vieles ich auch hinter mir lasse, eine Scherbe nehme ich mit. In der Zeit hier habe ich vieles erlebt, schöne und traurige Momente, schwere Zeiten, Anstrengungen und auch Erfolge. Ich habe mich entwickelt, habe aus Fehlern gelernt und mir Wege gesucht, die zu mir passen. Jetzt ist es Zeit weiter zu stapfen und dabei möchte ich einigen Balast loswerden. Aber ein wenig von dem Lebensgefühl, den Erlebnissen nehme ich mit, speichere sie ein in meinen Erinnerungen. Und es werden noch weitere kleine Erinnerungsscherben im Laufe des Lebens dazukommen.

Ich bin gespannt, wie sich das Mosaik zusammenfügen wird, woraus es besteht, wenn noch viele Jahre mehr ins Land gegangen sind.

Ich freue mich auf meinen Weg vor mir, schreite neugierig voran mit einem offenen Herzen für neue Freudenmomente.

 

 

Advertisements

12 Kommentare zu „Eine Scherbe für mein Erinnerungs-Mosaik“

  1. Liebe Julia,
    was du da schreibst, kann ich gerade sehr gut nachempfinden 🙂 Das Bild vom Mosaiktisch finde ich sehr passend – werde daran denken, wenn ich auf meinen selbstgemachten schaue, der auch so einige „Erinnerungsscherben“ enthält 🙂 Mein „Neuanfang“ kündigte sich schon Anfang des Jahres an. Damals gab es einen Spruch, der in einem Schaufenster hin, an dem ich immer vorbei ging. Sinngemäß lautete er: „Es gibt kein Ende. Alles ist immer nur ein Neuanfang.“ Ich versuche, von Zeit zu Zeit mal daran zu denken. Hätte das Schild vielleicht fotografieren sollen 😉
    Liebe Grüße von Briefeschreiberin zu Briefeschreiberin
    Manuela

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Manuela,
      ich freue mich, dass meine Gedanken zu diesem Thema dir gefallen und hoffe, dass dieses symbolische Bild dir gute Dienste leisten wird 😉
      Der Spruch ist auch sehr treffend! Ich versuche mir das auch öfter ins Gedächtsnis zu rufen, dass es immer weiter und weiter geht.. Auch wenn es sich manchmal wie das Ende anfühlt.
      Liebe Grüße zurück
      Julia

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s