Musik

Es gibt viele Möglichkeiten etwas zu vermitteln. Oft benutze ich dafür die Schriftsprache. Manches wirkt ausgesprochen oder gar gesungen noch eindringlicher, tiefer. Wenn dann noch passende Klänge hinzukommen, wird es besonders emotional.

Wenn ich singe kann ich frei sein. Meine Gefühle sprechen aus mir, werden von der Musik nach außen getragen. Der Raum füllt sich mit Gedanken, Gefühlen und ganz persönlichen Eindrücken. Solch ein Moment ist kostbar aber nicht immer möglich. Schließlich bin ich keine Stereoanlage, die auf Knopfdruck musiziert. Gerade deshalb ist das eigene „Musik machen“ so besonders und wertvoll. Der Moment muss stimmen, ich muss mich frei entfalten können, die Stimmung muss passen.

Da ist es manchmal einfacher, einfach auf „Play“ zu drücken und sich von fremder Musik berauschen zu lassen. Gerne lasse ich mich mitreißen, tanze, lache, weine oder spüre die Emotionen einfach nur durch mich fließen. Manchmal singe oder summe ich mit oder lausche nahezu andächtig.

Es gibt Lieder, mit denen verbinde ich inzwischen bestimmte Lebensphasen, Momente, Gefühle. Diese besonderen Stücke rufen Erinnerungen hervor, können bittersüß sein, trösten oder alte Wunden aufreißen.

Musik kann so vieles und ist doch so selbstverständlich immer um uns herum. Zwischen all den Bands und Musikern, den Songs und No. 1 Hits, verstecken sich wahre Schätze.

Natürlich ist Musik irgendwie auch immer Geschmacksache. Der eine hört nur Radio-Charts, der andere Jazz und der nächste schwört auf Progressiv-Rock. Ich selbst möchte mich gar nicht auf ein Genre beschränken, höre hier und dort mal rein, spüre in mich hinein, welche Musik was bei mir auslöst. Natürlich gibt es aber auch bei mir bevorzugte Genres.

Heute möchte ich euch an dieser Stelle einen Song von einem ganz besonders talentierten Musiker vorstellen. Ich bewundere immer wieder, was er da in seinem Kämmerlein produziert – und das schon seit Jahren. Vielleicht gefällt euch dieses Akustik-Lied ja auch..

Was hört ihr gerne für Musik, welche Lieder tun euch gut, welche verbreiten Freude?

Advertisements

6 Kommentare zu „Musik“

  1. Guten Morgen
    Da geht es uns beiden wohl ähnlich. Singen, Tanzen, musizieren… eine wundervolle Art sich auszudrücken…
    Den Song, den Du mit uns geteilt hast, ich finde ihn schön… Handgemacht, tolle Stimme…
    Und dann fragst Du nach Songs, die ich höre, wenn ich glücklich bist… ab und zu lege ich noch als DJ in Clubs auf… ich habe Playlists, eine heißt Happy… gerade höre ich CRO… macht auch Laune
    Ich wünsche Dir einen wunderbaren Tag…
    Liebe Grüsse
    Thomas

    Gefällt 1 Person

  2. Ich weiß nicht genau, woran es liegt, aber ich höre im Vergleich zu früher nur noch sehr selten Musik. Ich bevorzuge immer mehr die Ruhe oder die „Musik“ der Natur. Früher habe ich auch selber Gitarre gespielt, sogar Klassik. Aber das ist lange her. Das bedeutet aber nicht, dass mich Musik kalt lässt. Natürlich verbinde ich vieles mit bestimmten Liedern . Ich glaube, das geht den meisten so.
    Die letzte Platte, die ich mir gerade vor ein paar Wochen gekauft habe – als Original, da bin ich altmodisch :-)- war Black Star von David Bowie. Wenn ich die höre, kommen mir garantiert die Tränen. Die Stücke und sein Gesang sind der krönende Abschluss eines absoluten Lebenswerks. In der Platte verarbeitet Bowie seinen kommenden Tod unglaublich intensiv. Aber nicht hoffnungslos und düster, sondern mit einer unterschwelligen Botschaft der Hoffnung. Ich habe lange nicht mehr so eine Platte mit Tiefgang von der Komposition und vom Text her gehört. Und ich freue mich einfach über ein für mich absolutes Meisterwerk, aber es ist eben eine andere Art von Freude, eine stille, tief berührende. Trauer und Freude zugleich, bittersüß.

    Gefällt 2 Personen

    1. Auch den Rückzug verstehe ich, denn ich höre inzwischen bewusster Musik und schätze auch die Stille und die Musik der Natur wie du sie beschreibst.
      Bittersüß ist Musik irgendwie manchmal genau richtig..
      Ich wünsche dir einen schönen Abend.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s