Mein Traum vom Fliegen

Mein Urlaub bringt mich meinem Traum näher: Dem Traum vom selbstständigen Fliegen!

Dann will ich mal nicht so sein und euch verraten, was ich in meiner freien Zeit vorhabe. Wie ich im Januar in meinem zweiten Beitrag beschrieben habe, hatte ich bereits das Glück einen Gleitschirmflug zu wagen. Es war eine wundervolle Erfahrung und ein großer Freudenmoment. Für mich stand fest: Ich muss wieder hoch in die Luft! Nur wie und wann? Und vor allem: Wie kann ich irgendwann ganz alleine fliegen?

Ich habe mich seit dem letzten Sommer informiert, was ich dafür tun muss. Der erste Schritt auf dem Weg zum selbstständigen Gleitschirmfliegen ist ein Anfängerkurs. Dieser ist die Vorraussetzung für die späteren Kurse und die anschließenden Prüfungen. Ich lerne also erst einmal die Grundlagen, das Starten und die Landung. Lange Flüge oder gar hohe Flüge wird es natürlich noch nicht geben. Aber ich muss ja auch klein anfangen.

Dieser erste Schritt bedeutet mir sehr viel. Mir ist klar, dass es lange dauern wird, bis ich alle Kurse und die Prüfungen gemacht habe. Zeit und Geld sind knapp. Aber dann ist das eben ein Langzeitprojekt! Immerhin: Ich fange damit an!

Die Neugier und Vorfreude ist groß und ich hoffe auf wunderbares Wetter in den Bergen. Ich werde berichten, wenn ihr mögt!

Habt ihr auch große Träume oder Ziele, die ihr irgendwann angehen wollt? Vielleicht habt ihr sie sogar schon umgesetzt?

(Das Foto ist übrigens aus dem letzten Jahr. Ich denke dieses Jahr werde ich aber auch ein paar schöne Bilder mitbringen.)

Advertisements

24 Kommentare zu „Mein Traum vom Fliegen“

  1. Wow! Mich würde man ja nicht für Geld und gute Worte da hoch bekommen. Aber wenn man das genießen kann, gibt es bestimmt nur wenig, was großartiger ist. Da wünsch ich Dir doch jetzt schon mal viele schöne Stunden knapp unter den Wolken 🙂

    Gefällt 3 Personen

  2. Ohgottle! Das könnt ich nie, ich habe leider Höhenangst, aber ich finde es toll, dass du dir einen Traum verwirklichst! Meine eigenen Träume bestehen eigentlich „nur“ noch aus der nächsten Reise, alle andern haben sich – soweit möglich – erfüllt. Aber auf jede Reise freue ich mich wie ein kleines Kind. Ich bin ein Glückspilz. 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Respekt – auch von mir! Und ganz viel Freude…
    Auch ich freue mich auf deine Erlebnisse auf dem Weg in die Lüfte. Finde es prima, dass du dich nicht abhalten lässt, denn eigene Erfahrung kann durch nichts ersetzt werden. Wenn der Wunsch so groß ist, dann ran, das find ich cool 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Da träumen wir ja gleich! 😉 Allerdings will ich erstmal mit dem Fallschirm springen, den Kick des freien Falls genießen und dann langsam gen Erde schweben. Ob ich danach den Tandemflug mit dem Gleitschirm mache? Ich weiß noch nicht. Da werde ich noch mal in mich reinfühlen. Jedenfalls große Klasse, dass du das richtig lernen willst!!! LG Simone

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s