Entdeckungen in der Eifel

Wolken über der Burg

Einfach mal losfahren und erkunden. Den Moment voller Neugier genießen. Zum Beispiel in der Eifel.

Hoch oben thront die Burg über dem Dörfchen. Krähen umkreisen einen der Türme, malen schwarze Tupfer in den blauen Himmel.

Blick auf das Örtchen
Kleiner Ort in der Eifel

Mein Weg führt mich entlang eines gurgelnden Flüsschens vorbei an Fachwerkhäusern durch das Dorf. Dann beginnt der Anstieg hinauf. Der Weg wird immer schmaler und steiniger. Ein paar Stufen schummeln sich dazwischen. Neugierig bezwinge ich den Hügel und stehe bald vor der ersten Ruine.

Verwitterte Steine, ein stattlicher Turm ohne Treppen.

Meine Phantasie schlägt Purzelbäume. Als würden die Steine mit Geschichten zuflüstern. Ich sehe die Menschen und Tiere, die hier lebten. Rieche Holzfeuer, höre Gesänge und Hufgetrappel. Eine zeitlang schwelge ich in vergangenen Zeiten und Geschichten.

Burg in der Eifel
Blick in einen Seitenteil der Burg

Dann geht es weiter hoch, zur zweiten Burg, die sich weiter oben über dem Dorf erhebt. Steile, ausgetretene Stufen weisen mir den Weg zum Gemäuer. Torbögen, Fenster, Eingänge – es gibt viel zu entdecken. Ich erkunde neugierig die vielen Räume, schaue durch Löcher in der Mauer und blicke hinauf zu den kreisenden Krähen. Wattewolken bedecken den Azurhimmel und ich atme die frische Frühlingsluft, erhole mich vom anstrengenden Anstieg.

Der Ausblick hier ist herrlich. Ganz unten liegt das Dorf und auf halber Höhe die zuvor besuchte Ruine.

Blick auf die Ruine
Blick von oben auf die Burgruine

Von hier oben sieht die Landschaft trostlos aus. Alles grau. Als wäre der Frühling noch nicht in der Eifel angekommen. Die Ruine wirkt verloren, ein wenig düster. Ich verliere mich wieder in alten Geschichten, während mir der Wind vergessene Lieder herüber trägt.

 

Advertisements

21 Kommentare zu „Entdeckungen in der Eifel“

  1. Eine schöne Beschreibung:-) Ich liebe es auch, in der Eifel die alten Burgen und Schlössel zu besuchen.
    In Neuerburg kann man sogar auf der Burg schlafen. Dort ist eine Jugendherberge eingerichtet. Aber das Flair und die Atmosphäre sind doch überwiegend erhalten geblieben.
    Das wäre mein „Geheimtipp“ ;-).

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s