Buschwindröschen

Anemone Nemorosa

Meine Lieblingsblume blüht! Jedes Jahr freue ich mich wenn ich ihre weißen Blüten zwischen altem Laub entdecke. 

Auch wenn es regnet, stürmt und noch dazu eisige Temperaturen herrschen: Sobald sich die zarte Blume aus dem Waldboden wagt ist für mich Frühling. Das Erblühen der Waldanemone ist wie ein Aufatmen für mich. Ein Hoffnungsschimmer. Ein Erahnen von Sonne, bunten Blüten und duftender Luft. Ein Frühlingserwachen.

Anemone Nemorosa – welch imposanter Name für diese kleine, unscheinbare Waldbewohnerin. An grauen Tagen zeiht sie sich gerne mal zurück, lässt die Blüttenblätter hängen. Aber scheint endlich mal die Sonne, öffnet sie sich für die wärmenden Strahlen und schenkt mir mit ihrem Anblick ein aufmunterndes Lächeln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s