Post

Ganz viel bunte Post

Eine Email ist schnell geschrieben. Die Informationen gelangen in Sekunden von A nach B, inklusive Bilder und angehängter Dokumente. Praktisch ist das. Aber etwas fehlt. Etwas, dass eine Postkarte oder ein Brief vermitteln können.

Für das Schreiben dieser altmodischen Kommunikationsmittel nehme ich mir Zeit. Ich wähle die passende Karte, das richtige Papier, vielleicht ein paar Aufkleber oder Stempel. Vielleicht mag das ein wenig kindisch sein aber ich kann alles individuell an den Empfänger anpassen. Und wenn ich weiß, dass dieser sich darüber freut: warum nicht? da krame ich auch gerne mal den Siegellack hervor.

Besonders mag ich an altmodischer Post, dass ich sie anfassen kann, dass sie präsenter ist als eine Email. Der Geruch des Papiers, die Eigenheiten der Schrift.. Ich kann erkennen, ob Jemand in Eile geschrieben hat oder nicht. Manchmal auch, wo der Brief geschrieben wurde, zum Beispiel in der Natur, wenn feine Sandpartikel zwischen den Seiten kleben. Ich erahne den Zustand des Schreibers, denn sein Brief verrät mir mehr als die reine Schrift.

Ja, ein Brief ist emotional. Und das ist das schöne daran.

Natürlich gilt das nicht für die Post vom Amt. Es geht mir um den privaten Brief, den Austausch mit Menschen, die mir wichtig sind. Da hat sich Jemand Zeit genommen um mir zu schreiben. Und genau das schätze ich sehr.

 

Advertisements

19 Kommentare zu „Post“

  1. Postcrossing? Was ist das? Klingt jedenfalls toll!

    Ich bin auch ein großer Fan handgeschriebener Karten und Briefe. Ich schreibe zumindest im Urlaub immer einen ganzen Haufen davon. Sogar einen Wenigschreiberling habe ich durch meine Überraschungspostkarten dazu gebracht, auch mir hin und wieder handschriftlich darauf zu antworten. 🙂 In der Anfangszeit meiner Partnerschaft haben wir uns ständig Karten geschrieben. Jetzt zumindest noch an Geburts- und Feiertagen. Ich habe alle Postkarten und Brief aufgehoben, die ich je bekommen habe. Mittlerweile eine ganze Kiste voll.

    Ich freue mich immer sehr, wenn ich eine handgeschriebene Karte oder Brief in meinem Postkasten finde. Ich erkenne meist schon an der Handschrift, wer mir schreibt. Handschriften sind wie Fingerabdrücke, total individuell und super interessant.

    Einen wunderbaren Tag dir und viel Freude beim handschriftlichen Schreiben,

    Caroline aus Wien

    Gefällt 4 Personen

    1. Liebe Caroline, du kannst ja mal auf Postcrossing vorbei schauen. https://www.postcrossing.com/about/DE dort ist erklärt wie es funktioniert! Eine schöne Sache, wie ich finde, sich gegenseitig Postkarten durch die ganze Welt zu schicken.
      Du hast Recht, gerade die verschiedenen Handschriften sind sehr interessant. Daran erkenne ich auch sofort, wer mir da geschrieben hat!
      Wünsche dir ebenfalls einen ganz tollen Tag und weiterhin viele Briefe und Postkarten! Liebe Grüße,
      Julia

      Gefällt 3 Personen

  2. Liebe Julia,
    ich war auch ein Gerne- und Vielschreiber. Das hat deutlich abgenommen. Aber ich kann alles sehr gut nachvollziehen was du schreibst. Nur eine Frage hätte ich.
    Du schreibst: Ich erahne den Zustand des Schreibers, denn sein Brief verrät mir mehr als die reine Schrift.
    Ist da zwangsläufig wirklich ein Unterschied für dich zum Email?
    Also ich kann in einem Email meistens auch ganz gut zwischen den Zeilen lesen.
    Liebe Grüße
    Marion

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Marion,
      natürlich kann man in einer Email auch zwischen den Zeilen lesen. Aber ein Brief bietet noch mehr Informationen, hat einfach mehr Persönlichkeit als ein Brief. So empfinde ich das jedenfalls.
      Natürlich kann man auch eine nette und sehr persönliche Email schreiben aber ich würde mich über einen Brief noch ein bisschen mehr freuen. 😉 Aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache. Ich mag es einfach wenn all meine Sinne angesprochen werden und ich etwas auch in Händen halten kann. Außerdem schätze ich die Zeit und Mühe, die der Absender in einen Brief oder eine Postkarte investiert.
      Liebe Grüße
      Julia

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Julia,
        natürlich kann man einen Brief einfach nicht vergleichen mit einer Email. Danke für deine Antwort.
        Ich wünsch dir weiterhin viel schöne liebevoll zubereitete und sorgfältig geschriebene Post 🙂
        Liebe Grüße
        Marion

        Gefällt 1 Person

  3. Liebende klassischer Briefkunst
    „Vielleicht mag dasein wenig kindisch sein.“ Von wegen ! „So Ihr nicht werdet wie die Kinder…“ kündtete der Hippiekünstlerlehrerheilerguruheilige Jesus „Und wehret nicht den Kindern denn Ihrer ist das Himmelreich.“
    Und was ist jenes anderes denn die Sphäre wahrer innigster Freude
    Mittlerweile setze ich auch Behördenbriefe menschlich auf oder schreibe mit Tinte eine Anrede und Gruß
    obwohl kein Vordruckfeld dafür besteht in Antwortformularen…
    Bürokraten sind ja im tiefsten Wesen lachend auch Menschen und das Eis zu brechen setzt den Frühling voraus
    Gerne lege ich auch Rosenblüten oder anderes Blumenwerk bei
    Auch mit Spucke verklebte Umschläge sind intimer denn vorgeleimte
    Sinnentleerung geht mit abgespaltener Sinnlichkeit einher
    Das sagt mir mein siebter Sinn..

    danke
    Dir Joachimsherz

    Gefällt 2 Personen

    1. Vielen Dank auch für diese, dem Herzen entsprungenen Worte. Die Menschlichkeit nicht zu verlieren und hier und da noch sprießende Blümchen des Frühlings zu sehen, ist sehr wertvoll. Meine Hoffnung auf mehr davon sieht sich bestätigt und so warte ich freudig auf den nächsten postalischen Beweis herzlicher und sinnlicher Gemüter. Allerdings ist mir bisher kein Blumenwerk begegnet, eine schöne Geste. Herzlichst, Julia

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s