Am Morgen

Sonne geht auf in der Schweiz

Ruhig schleicht er heran, ganz sanft und still. Ich wache auf und obwohl es noch stockdunkel ist weiß ich: er ist da. Ein neuer Morgen. Ein neuer Tag. Ganz frisch und unbelastet, bereit von mir gestaltet zu werden, gefüllt mir Sinn und Freude.

Am Morgen ist meine Welt noch in Ordnung.

Die Dunkelheit liegt wie eine schützende Decke über dem Anfang des Tages. Ich fühle mich weder gehetzt noch gestresst, denn ich habe noch den ganzen Tag vor mir. Ganz in Ruhe mache ich mir einen Tee und mein Frühstück.

Die Stille ist herrlich. Kein Krach, kein Streit. Nur der Morgen und ich. 

Langsam strömt das diffuse Licht der aufgehenden Sonne durch die Schlitze der Rollos und ich öffne das Fenster. Ganz behutsam wird es heller. Langsam erwacht das Leben um mich herum, die Vögel stimmen ihre Gesänge an und im Haus höre ich vereinzelte Laute. Alles jedoch ist zögerlich, langsam und noch wie im Traum.

Ich bin hellwach und neugierig auf diesen frischen Tag. 

Kein Wunder, dass ich die Morgenmuffel nicht verstehen kann. Lächelnd stehe ich am Bahnhof während andere um mich herum missmutig an ihrem Kaffee nippen. Es ist in Ordnung noch müde zu sein und das frühe Aufstehen nicht zu mögen. Aber ich bin froh, den Tagesbeginn genießen zu können zu dieser frühen Uhrzeit.

Mein Morgen gehört ganz mir allein.

Die Energie fließt durch mich durch, angeregt durch Neugier. Genau jetzt fühle ich mich munter, schwungvoll und fit. Dass das nicht den ganzen Tag so bleibt ist mir klar und gerade deswegen freue ich mich über diesen Moment, in dem ich mich wohl fühle in meinem energiegeladenen Körper.

Der Zauber des frühen Morgens verfliegt schnell und gerade deshalb ist er so kostbar.

 

Advertisements

4 Kommentare zu „Am Morgen“

  1. In jedem neuen Tag liegt so viel Magie, für den der sie wahrnimmt 😉 schön, dass auch du das kannst und es auch noch so zauberhaft in Worten auszudrücken verstehst. Ich wünsche dir, dass dich weiterhin jeder neue Morgen in seinem Bann zieht 🙂 Herzlichst, die Nelly

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s